Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AUSSTELLUNGEN

10. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018:
Chemnitz, Neue Sächsische Galerie: ROTER OKTOBER. Kommunismus als Fiktion und Befehl

24. Oktober, 19:30 Uhr: Künstlergespräch mit Norbert Wagenbrett zu seinem Revolutionszyklus „Sieben Bilder zur Geschichte der Sowjetunion“, 1989-90.

29. Oktober 2017 bis 4. Februar 2018:
Potsdam, Museum Barberini: Hinter der Maske. Künstler in der DDR

 

 

GALERIEN

Galerie Koenitz, Leipzig

Galerie Poll, Berlin

 

 

PUBLIKATIONEN

Jürgen Krieger (Hrsg.): "Norbert Wagenbrett. Der lebende Spiegel. Bildnisse 1982-2012". Jovis Verlag, Berlin 2013. Darin: Richard Hüttel: "Das Individuum ist nicht zu fassen", Hans-Georg Sehrt: "Porträtmalerei im 21. Jahrhundert?".
Deutsch/Englisch, 192 Seiten mit 130 farbigen Bildtafeln
ISBN 978-3-86859-204-7

Ralph Grüneberger: "Der Porträtist Norbert Wagenbrett. Einblicke in Leben und Werk". Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V., Leipzig 2004.
Deutsch, 104 Seiten mit 19 farbigen Bildtafeln und zahlreichen schwarz-weiß Fotographien
ISBN 3-937264-63-9

Weitere Literaturangaben und Ausstellungskataloge


 

LINK

Eintrag der freien Enzyklopädie Wikipedia

 

zurück